Sicherheit

Sicherheit bei Babyreisebetten ist ganz schön wichtig. Grundsätzlich sollte das Bett sehr stabil sein, damit das Kind darin herumgehen und spielen kann. Besonders wichtig ist es, dass das Bett stabil am Boden stehen kann, mit möglichst außengelagerten Bodenstützen und auch einem Mittelfuß, so dass es nicht umkippen kann wenn sich das Baby gegen die Wand des Reisebettes stemmt und darin herumhüpft. Dasselbe gilt auch für das Gerüst – es sollte sehr stabil sein. Manche Betten haben auch einen TÜV-Sicherheitssiegel, der besagt, dass das Bett auf mögliche Anwendungsfälle wie Hüpfen, etc. getestet wurde.

Man sollte auch keine Zusatzpolster, -decken und sonstige Sachen ins Bett legen, damit das Baby genug Platz zum Atmen hat.

Weiters wichtig ist dass die Materialien keine chemischen Stoffe enthalten.

Zu beachten ist zudem dass das Bett so im Raum positioniert wird, dass das Baby – falls gewünscht – einfach durch den Seitenausstieg herauskrabbeln kann und dann eine ebene Fläche zum weiterkrabbeln vorfindet, ohne Ecken, Stufen und sonstigen Behinderungen.